Über uns

Organisation

Wir bitten um Beachtung!

Die Dienststelle der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit ist coronabedingt derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Dies bedeutet, dass in der Dienststelle vorerst keine persönlichen Beratungen (z.B. für Bürgerinnen und Bürger oder im Rahmen der Start-Up-Sprechstunde) durchgeführt werden.  Die telefonische Erreichbarkeit der Dienststelle unter der Zentralnummer 030 13889-0 ist derzeit von 10:00 bis 15:00 Uhr gegeben. Wir bitten um Verständnis für diese Einschränkungen.

Ihren Ansprechpartner oder Ihre Ansprechpartnerin bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit können Sie über unser Organigramm finden.

Aktenordnung

Nach § 17 Abs. 5 des Berliner Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) hat jede öffentliche Stelle des Landes Berlin (und somit auch die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit) ihre Aktenordnung allgemein zugänglich zu machen.

Für alle nach unserem Aktenplan geführten Akten gilt grundsätzlich das Berliner Informationsfreiheitsgesetz. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Akten uneingeschränkt für eine Aktenauskunft bzw. -einsicht zur Verfügung stehen.

Vielmehr wird in jedem Einzelfall eine Prüfung vorgenommen, ob dem Informationszugang des Bürgers Gründe nach den §§ 5 ff. IFG entgegenstehen.

zurück zur Seite: