Leere Stuhlreihen
Zusammenarbeit/Gremien

Datenschutzkonferenz (DSK)

Die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder trafen sich erstmalig am 7. Dezember 1978 in Hessen zu einem gemeinsamen Informationsaustausch und zur Abstimmung nationaler datenschutzrechtlicher Empfehlungen. Seitdem treffen sie sich regelmäßig zweimal im Jahr unter jährlich wechselndem Vorsitz zu ihrer Konferenz der unabhängigen deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder. Die Ergebnisse dieser Datenschutzkonferenz (DSK) – wie die Treffen auch genannt werden – werden der Öffentlichkeit als Konferenzbeschlüsse oder Konferenzentschließungen bekannt gegeben. Diese Beschlüsse und Entschließungen sowie weitere Informationen finden Sie auf der Website der Datenschutzkonferenz.

In Deutschland gibt es neben dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) und der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit in folgenden weiteren Bundesländern Datenschutzbeauftragte: